Karl Mays sächsische Heimat

Radebeul   Dresden-Elbflorenz    Hohenstein-Ernstthal
 


Karl May
 

 
Karl May (1842–1912) ist mit einer weltweiten Gesamtauflage von ca. 200 Millionen der auflagenstärkste deutsche Autor. Übersetzungen liegen in fast 50 Sprachen vor. Der Durchbruch gelang ihm mit seinen ›Reiseerzählungen‹, die ab 1892 in Buchform erschienen. May schildert darin in der Ich-Form die abenteuerlichen Erlebnisse seines Helden in exotischen Ländern, vor allem im Wilden Westen Nordamerikas und im Orient. Es gelang ihm, wie Claus Roxin urteilt, diese fiktiven Berichte so suggestiv vorzutragen und ihren geographischen und völkerkundlichen Hintergrund so farbenprächtig auszumalen, dass die Reiseerzählungen (›Winnetou‹, ›Old Surehand‹, ›Durch die Wüste‹ usw.) bis heute immer neue Lesergenerationen in ihren Bann schlagen. Auch die humane Tendenz seiner Bücher und ihr Einsatz für unterdrückte Völker (wie die Indianer und die Kurden) sichern dem »Shakespeare der Jungens« (Ernst Bloch) immer wieder aktuelles Interesse und die Zuneigung ungezählter Leser.

Dresden-Elbflorenz

  
Jährlich pilgern zahlreiche Karl-May-Freunde nach Sachsen, um die Gedenkstätten des Dichters zu besuchen. Viele Gebäude und Örtlichkeiten sind erhalten. Es gibt viel zu entdecken, will man auf den Spuren Karl Mays wandeln, um erholsame Tage in Radebeul und Dresden sowie in Hohenstein-Ernstthal am Rande des Erzgebirges zu verbringen. Sie sind herzlich willkommen!

 

Karl-May-Stiftung Radebeul

Karl-May-Museum Radebeul

Karl-May-Vereinigung

Der Beobachter an der Elbe 

Förderverein Karl-May-Museum Radebeul e. V.

Silberbüchse – Förderverein Karl-May-Haus e. V.

 


 

Landeshauptstadt Dresden

Radebeul – Eine Stadt zum Genießen …

Karl-May-Geburtsstadt Hohenstein-Ernstthal
  
   

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 




 

  Karl-May-Stiftung / Karl-May-Museum Radebeul
Karl-May-Straße 5
01445 Radebeul
E-Mail: redaktion@karl-may-stiftung.de
Telefon:  +49 (351) 83730-10
Telefax:  +49 (351) 83730-55

Arbeits- und Forschungsgemeinschaft KARL MAY in Sachsen
Die Karl-May-Vereinigung